anouar-bourouihiya

Am vergangenen Sonntag reisten die TuS Ringer mit ihren Fans nach Lünen. Das Ziel war vorgegeben „Auswärtssieg“. Der 2. Tabellenplatz sollte gefestigt werden.

Im ersten Kampf zeigte der TuS Neuling Milad Ziaye sein Können. Er sammelte Punkt für Punkt, wehrte die Aktionen seines Gegners ab und schulterte ihn nach 1:12 Minuten. Lediglich 1 Minute genügte Hüseyin Cakit um seinen Gegenüber schwindelig zu ringen und als technisch überlegener Ringer die Matte zu verlassen.

Von einer Erkältung geschwächt trat Michael Karduck sein Match an. Gegen seinen 10kg schweren Kontrahenten verlor er knapp mit 0 : 2 Punkten. „Michael findet immer besser in die Kämpfe, trotz des massiven Gewichtsunterschieds!!! In der Rückrunde bis 98kg haut er alle weg..“ , freut sich sein Trainingspartner Anouar Bourouihiya.

Niklas Basner hatte einen starken Gegner. In der ersten 10sek überraschte Ihn sein Gegner mit einem Armzug und konnte Niklas in die gefährliche Lage bringen. Niklas kämpfte die Situation aus und konnte die drohende Schulterlage erst abwehren. Der Schock saß tief. Gerade zu Atem gekommen konnte der Gegner Niklas wieder explosiv mit einem Angriff überraschen und konnte nach einer 0:12 Punkte Führung Niklas noch schultern. „Das hab ich nicht kommen sehen!!!“ ärgerte sich Niklas Basner über seinen Kampf.

Rawaz Baraznjy startet das erste Mal für das Verbandsliga Team in der 80kg Gewichtsklasse. Thomas Ritz hatte sich beim letzen die Rippen gebrochen und muss verletzungsbedingt aussetzen. Rawaz kam erst gut in den Kampf und ließ anfangs keinen Angriff seines Gegners zu. Sein Kontrahent war etwas erfahrener und setzte Rawaz immer wieder unter Druck. Die Fehler wurden eiskalt ausgenutzt und der Gegner ließ Rawaz keine Chance. In der 98kg Freistil startete Mohamed Zeggai. Verletzungsbedingt war das Ziel niedriger geschraubt.“Die 4 Punkte musst du kaputt machen!!!“ war die Ansage vom Trainer Rainer Basner. Beide Athleten schenkten sich nichts. Nach einem sehenswerten Schlagabtausch auf beiden Seiten hatte der Aldenhovener, Mohamed Zeggai, am Ende die Nase vorn und holte zu diesem Zeitpunkt 2 wichtige Punkte für die Mannschaft. Anouar Bouronihya führte nach vielen tollen Aktionen mit 12:1 Punkten , bevor sein Gegner wegen einer Knieverletzung aufgeben musste. Da sein Kampfpartner bereits beim Anpfiff aufgab wurde Justin Colling als Sieger gekürt. Pascal Uhl musste ebenfalls zu Beginn des Kampfes verletzungsbedingt aufgeben. Zum letzten Fight stellte der VFK Lünen keinen Kämpfer, so das der TuS mit einem 22:14 Sieg die Heimreise antrat. Der 2. Tabellenplatz war gesichert.

Bereits am kommenden Samstag den 1.10.2016 um 19:30 Uhr geht es in der Turnhalle der Grundschule, Schwanenstrasse 10 weiter. Dann ist der aktuelle 3. der Verbandliga , KSV Jahn Marten 05 ( Dortmund ) zu Gast. Beginn ist um 19:30 Uhr.

 

Lünen                                    Aldenhoven

57 kg Senad Osmani              Milad Zlaye                0:4       Schultersieg

61 kg Marcus Bergmann        Hüseyin Cakit            0:4       technisch überlegen

66 kg Metahan Tufan             Justin Colling             0:4       Aufgabesieger

70 kg UIrich Obst                  Niklas Basner             4:0       technisch überlegen

75 kg Stefan Obst                  Pascal Uhl                  4:0       Aufgabesieger

75 kg                                      Vadim Dubowik                    4:0       technisch überlegen

80 kg Jascha Paulikat             Rawaz Barazaniy       4:0       technisch überlegen

86 kg Beytullah Gülay                       Anouar Bouronihya    0:4       Aufgabesieger

98 kg Harun Uzun                 Mohamed Zeggai       0:2       Punktsieger

130 kg Faruk Uzun                Michael Karduck        2:0       Punktniederlage

 

 

 

Hier noch die aktuelle Tabelle der Verbandsliga

 

1 KSV Germania Krefeld 5 4 0 1 109 : 60 8 : 2
2 TuS Aldenhoven 5 4 0 1 101 : 73 8 : 2
3 KSV Jahn Marten 05 5 3 1 1 93 : 83 7 : 3
4 TV Essen-Dellwig II 5 3 0 2 108 : 62 6 : 4
5 RG Hürth/ Rheinbach 4 2 1 1 62 : 71 5 : 3
6 AKS Rheinhausen 5 2 0 3 95 : 76 4 : 6
7 KSV Kirchlinde 1926 5 2 0 3 83 : 80 4 : 6
8 TuS Bönen 01 5 2 0 3 82 : 85 4 : 6
9 VfK Lünen-Süd 4 1 0 3 59 : 87 2 : 6
10 KSV Mülheim-Styrum 5 0 0 5 33 : 148 0 : 10

 

1 comment

  • Klaus Herrmann

    Hallo Mohamed, Glückwunsch zur super Saison. Deien Berichte sind richtig gut. Die beiden knappen top Siege waren ja der Hammer, und die Feier hinterher sicher auch. Beste Grüße / Klaus

    Antworten

Leave a comment