Am vergangenen Samstag reisten die TuS Ringer zum Auswärtskampf nach Werries bei Hagen. Es standen sich die jeweiligen Meister der letztjährigen Bezirksliga West und Ost gegenüber. Der Gegner stellte in der 57 kg keinen Ringer, so dass TuS Neuling Jakaria Manneh kampflos zum Sieger erklärt wurde.IMG_3517 Bei den schweren Jungs konnte Kai Derbort einen versuchten Wurf seines Gegners abfangen und schulterte Ihn nach 19 Sekunden. In der 61kg Klasse dominierte Huseyin Cakit seinen Gegner und konnte nach einer hohen Führung den Kampf mit einem Schultersieg für den TuS krönen. In der 98kg Klasse konnte Christian Weppler nach einem kurzen Rückstand seinem Gegner seinen Ringerstil aufzwingen. Christian musste lange eine Verletzung auskurieren, nach dem diesem Sieg, kann es nur Bergauf gehen. Adnan Brkic musste in der 66kg Klasse ran. Adnan hatte Mittwoch erfahren, dass er Samstag einspringen und 4kg abkochen muss. Er gewann als technisch überlegener Punktsieger und holte somit 4 Mannschaftspunkte. Nach der Pause musste Mohamed Zeggai in der ungewohnten Stilart Griechisch-Römisch bis 86kg antreten. Der Kampf war ausgeglichen. Trotz Punktegleichheit ging der Sieg nach Werries, da unser Athlet eine Verwarnung mehr auf dem Konto hatte. Der nächste Kampf sorgte für emotionales Chaos. Pascal Uhl betrat die Matte in der 70kg Klasse. Pascal drehte sofort auf. Nach 40 Sekunden führte Pascal mit 14:0. Mit dem Ziel das Maximum zu schnell raus zu holen, wurde sein Vorhaben leider bestraft. Eine kleine Unachtsamkeit wurde vom Gegner eiskalt genutzt. Der Sieg ging nach Werries. In der 80kg Klasse brachte Thomas Ritz wieder Ruhe ins Geschehen. Thomas erarbeitete sich einen Punkt nach dem anderen und ließ seinem Gegner keine Chance. Verdiente 3 Punkte für die Mannschaft. In der 75kg Freistil konnte man sehen das Vadim Dubowik auf einem starken Leistungsniveau aktuell ist. Er holte sich durch aktive Aktionen und Konteraktionen seine Punkte beendet den Kampf mit einem Schultersieg. Den Besten Kampf des Abends machte Niklas Basner trotz Niederlage. Niklas ist in der 75kg (tatsächlich nur 70kg) eingesprungen. In der ersten Runde merkte man den Gewichtsunterschied. Der Gegner hatte sich eine schöne Führung erarbeitet, aber Niklas hielt weiter dagegen. Nach der Rundenpause sah es dann anders aus. Niklas lies nichts mehr zu und riss den Kampf an sich. Er holte immer wieder Punkte und verkürzte die Differenz. Die Kampfzeit rettete den Sieg für den Gegner. Am Ende stand es dann verdient 7 : 26 für die Aldenhovener Ringer. Der TuS bleibt weiterhin Tabellenführer in der Landesliga NRW. Gratulationen folgten von den Mannschaftskollegen, vom Vorstand und auch von den Fans. Bereits am kommenden Samstag, 12.9.2015 geht es auf eigener Matte weiter. Um 19.00 Uhr tritt die Jugendliga gegen den AC Mülheim am Rhein an. Um 19.30 Uhr startet der Landesliga Kampf gegen den KSV Jahn Marten 05. „Wir hoffen, dass die Halle wieder kocht, auf unsere Fans ist Verlass“ so Trainer und Vorstand.

Tabelle

So, 06.09.2015, 11:55

 

Mannschaft K S U N Punkte
1 TuS Aldenhoven 2 2 0 0 52 : 17    4 : 0
2 TV Essen-Dellwig II 1 1 0 0 24 : 9    2 : 0
3 KSV Jahn Marten 05 1 1 0 0 19 : 14    2 : 0
4 RG Sende/ Bielefeld 2 1 0 1 34 : 42    2 : 2
5 RC Ehrenfeld 1976 II 3 1 0 2 55 : 47    2 : 4
6 RV 1997 Kelmis 1 0 0 1 9 : 24    0 : 2
7 KSV 22 Werries 2 0 0 2 11 : 51    0 : 4

1 comment

  • Klaus Herrmann

    Hi Mohamed + team, super Bericht und toller Mannschaftserfolg. Ich drücke für heute abend beide Daumen. Beste Grüße / Klaus

    Antworten

Leave a comment